Unbenanntes Dokument

Home

Vorwort
Ausrüstung
Kontakt
Links
© Markus Wohlfart

Baureihe 220DR

Warum gibt es Menschen, die Eisenbahnen fotografieren?
„Filigrane“ russische Technik: 115 Tonnen Stahl verteilt auf nur 17 Meter Länge und 150 Liter Hubraum, die durch 12-Zylinder erbracht werden. Diese Eimer gleiten träge durch den Motorblock und bringen die 775 kg schwere Kurbelwelle auf maximal 750 Umdrehungen pro Minute. Aus dem Dach steigen frische Feinstaubwolken 6 Meter kerzengerade nach oben, Musik liegt in der Luft.
Darum gibt es Menschen, die Eisenbahnen fotografieren!
Taigatrommel hieß das gute Stück, das man ab 1966 in Lugansk schmiedete und mit 378 Exemplaren an Deutsche Reichsbahn auslieferte. Nur 4 Jahre nach der Wiedervereinigung endete der planmäßige Betrieb der 220 der DB AG. In Polen (1191 Stück), in der Tschechoslowakei (602), in Ungarn (294) und auch in der Sowjetunion traf man die Loks mit 877 Maschinen an. Nach Nordkorea und Kuba gelangte sie nur in geringen Stückzahlen.
(Hits: 12002)



Gefunden: 15 Bild(er) auf 1 Seite(n). Angezeigt: Bild 1 bis 15.

120200
120200
Baureihe 220DR
120338
120338
Baureihe 220DR
220124
220124
Baureihe 220DR
220140
220140
Baureihe 220DR
220175
220175
Baureihe 220DR
220197
220197
Baureihe 220DR
220204
220204
Baureihe 220DR
220206
220206
Baureihe 220DR
220224
220224
Baureihe 220DR
220241
220241
Baureihe 220DR
220292
220292
Baureihe 220DR
220335
220335
Baureihe 220DR
220336
220336
Baureihe 220DR
220340
220340
Baureihe 220DR
220353
220353
Baureihe 220DR



Bilder pro Seite: 

 

 

 

 

 

 

 

RSS Feed: Baureihe 220DR (Neue Bilder)